ADFC, FFF, Klimaaktion, VCD

Stellungnahme zum illegalen Gehwegparken in Neustadt

Zusammen mit den Ortsgruppen von ADFC, Fridays for Future und VCD hat die Klimaaktion eine Stellungnahme zum illegalen Gehwegparken in unserer Stadt verfasst. Empfänger waren die Stadtverwaltung, die Stadtratsfraktionen und die lokale Presse.

Der Anlass dazu war die Verhandlung einer Klage von Bremer Bürgern vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Diese wollten sich gegen das rechtswiedrige Abstellen von Fahrzeugen vor ihren Häusern zur Wehr setzen. Das Gericht hat den Klägern in seinem Urteil vom 6. Juni teilweise recht gegeben (Quelle und Details:  https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/gehweg-parken-bremen-bundesverwaltungsgericht-100.html)

Ein oft genannter Grund für die Tolerierung des Parkens auf den Gehwegen ist, dass die Beschwerden der verwarnten Autofahrer viel lauter seien als die der Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrzeuge auf dem Bürgersteig behindert werden. Hier müssen wir aktiv werden, und unseren Anliegen deutlicher Gehör verschaffen.

Wenn ihr problematische Situationen rund um illegales Gehwegparken in Neustadt erlebt, schickt uns gerne einn Nachricht an mobilitaet@klimaaktion-neustadt.de!

(gerne auch mit Foto – Dateigröße möglichst kleiner als 4 MB, Nummernschilder, Firmenlogos etc. an den Fahrzeugen verpixelt und ohne Personen) Es geht uns darum, Stellen zu identifizieren, an denen Probleme besonders eklatant zu Tage treten.