Energie

Neue Enregie für Neustadt
Wie die Energiewende gelingen kann

Am Freitagabend, 24. November 2023 fanden sich knapp einhundert Interessierte in der Meerspinnhalle in Gimmeldingen ein. Die Klimaaktion Neustadt hatte zu Vorträgen und Diskussionen rund um das Thema „Energiewende“ geladen, zu denen auch Vertreter*innen der Stadt und der Stadtwerke anwesend waren.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Günther Scherer, den Leiter des Energieteams der Klimaaktion, gewährte Ursula Roth einen Überblick über die Ziele und Aktivitäten der Klimaaktion Neustadt, um dann weiter durch die Veranstaltung zu führen.

Dr. Andreas Manuel, Klimaschutzmanager bei der neugeschaffenen Stabsstelle Klimaschutz, Klimaanpassung und nachhaltige Entwicklung der Stadtverwaltung Neustadt, informierte im Anschluss über die Arbeit dieser Abteilung.

In einer Überleitung zum Hauptthema des Abends, der „Energiewende in Neustadt“, skizzierte G. Scherer die enormen Herausforderungen, die die Abkehr von fossilen Energieträgern wie Gas und Öl mit sich bringt. Der Stromverbrauch Neustadts wird sich nicht nur verdoppeln, sondern bis 2045 gänzlich aus erneuerbaren Energiequellen, wie Windrädern und Photovoltaik-Anlagen auf Dächern, Freiflächen und landwirtschaftlichen Arealen, stammen müssen. Eine Mammutaufgabe, insbesondere für die Stadtwerke vor Ort.

Dies bestätigte auch Dr. Dieter Attig, langjähriger Leiter der Stadtwerke Lemgo, in seinem tiefgreifenden Vortrag. Ausgehend von den katastrophalen Aussichten durch die schnelle Erderwärmung präsentierte er bewährte Möglichkeiten zur Abkehr von Öl und Gas. Insbesondere betonte er die Vorteile einer Fernwärmeversorgung für das Beheizen von dicht bebauten Innenstädten. Zur Finanzierung der sehr kostenintensiven Energiewende und zur Schonung des Stadtsäckels empfahl er die Einbeziehung von Energiegenossenschaften.

Eine intensive Diskussion mit den anwesenden Fachleuten und dem Publikum schloss sich an und vermochte auch die in beim Thema Energiewende komplizierte Fragen zu beantworten.

Energiegipfel 2022

Der Energiegipfel der Klimaaktion Neustadt am 4. Oktober 2022 in der Gimmeldinger Meerspinnhalle war ein voller Erfolg!

Rund 100 Gäste aus der Neustadter Politik, Stadtverwaltung, von den Stadtwerken, Umweltverbänden und interessierten BürgerInnen hörten höchst interessante Vorträge zum Thema Energiewende, gefolgt von intensiven Diskussionen.

Den Anfang machte Günther Scherer von der Klimaaktion Neustadt, der in knappen Zahlen die Situation vor Ort umriss.

Die Vortragsfolge eröffnete Professor Dr. Helling der Hochschule Trier/Birkenfeld mit einem Beitrag zur bedrohlichen Klimasituation unseres Planeten aus akademischer Sicht. Er machte die Dringlichkeit der Abkehr von fossilen Energieträgern deutlich.

Landrat a.D. des Rhein-Hunsrück-Kreises, Bertram Fleck, der schon 1999 mit energiesparenden Maßnahmen in seinen Gemeinden begonnen hatte, illustrierte an vielen begeisternden Beispielen, wie Kommunen erneuerbare Energie erzeugen können und damit regionale Wertschöpfung und hohe Einkommen für die Gemeinden generieren können.

Zum Abschluss der Vorträge präsentierte Wolfgang Thiel, erster Vorsitzender der ISE – Initiative Südpfalz Energie – die Energiesituation in Rheinland-Pfalz. Er betonte, dass die Realisierung der Energiewende weit hinter den Zielen des Bundes und des Landes hinterherhinkt und dass ein entschieden stärkerer Ausbau von Windenergie und Photovoltaik nötig sind, um von Gas und Öl wegzukommen.

Den mit großem Beifall aufgenommenen Vorträgen folgten interessierte Nachfragen und lebhafte Diskussionen. Von den zum Teil recht kritischen Beiträgen blieben auch Stadtverwaltung und Stadtwerke nicht verschont.

Die Beiträge der Referenten können Sie hier nachlesen, ebenso die einführenden Informationen, mit denen Günther Scherer von der Klimaaktion den Abend eröffnet hat.

Wir freuen uns über Fragen und Kommentare. Und wenn Sie bei uns mitarbeiten wollen, freuen wir uns am allermeisten.

Termine finden Sie auf dieser Homepage.

Energieflyer

Viele Informationen zu diesem Thema findet ihr bei der ISE (Initiative Südpfalz-Energie), u.a. Studien dazu, wie eine echte Energiewende in Rheinland-Pfalz umgesetzt werden kann.

Beiträge zum Thema Energie

Es wurden keine Beiträge gefunden.